Cold Facts

Dichtung: dunkle Beeren, mineralisch, weich, elegant, komplex, fruchtpräzis, floral, kompakt, präsentes ziemlich kräftiges Tannin, intensiv und doch vor allem von filigranen Andeutungen geleitet, jetzt gut und wie so oft bei Brunelli, in ein paar Jahren noch besser.

Wahrheit: Brunello ist schon super, vor allem dann, wenn er nicht von kleinen Holzfässern totgeschlagen wird bzw. seine eigentliche Substanz und Struktur von Vanille und Toffifee unmöglich gemacht wird. Punkt. Wird er hier nicht. Holzfässer sind zwar schon im Spiel, die fassen aber 2000 Liter, genau die richtige Größe, sofern man so viele Trauben hat. Bis er dorthin gelangt wird über mehrere Stockwerke die Gravitation genutzt, erst wird gerebelt, dann fallen die leicht angepressten Trauben in Stahltanks, dort wird spontan aber temperaturkontrolliert vergoren, mittels Delestage ordentlich extrahiert und schließlich fällt der Wein an seinen tiefsten Punkt, nämlich ins Fass. Und zwar für drei Jahre.