Cold Facts

Dichtung: ein Baby, Schoko, frisch, lebendig, von allem noch ein wenig zu viel, Säure, dass es kracht, Tannin dito, trotz kräftigem Alkohol elegant, wie alle seine Weine, aber auch kraftvoll und mit mächtigen Hintergedanken, allerdings noch keine perfekte Einheit (in 10 Jahren sieht die Welt anders aus)

Wahrheit: 2007 war ein fantastisches Jahr in der toskanischen Hügelwelt und Sangiovese konnte man fast überall blind kaufen. Die Riserva von Nicolò und Simonetta hat es ebenfalls in sich, doch sollte man ihr, wie so vielen Riservas ein bisschen Zeit gönnen. Noch ist die Summe der Einzelteile größer als die des Gesamtergebnisses und es wird wohl noch ein paar Jahre brauchen bis sich eine perfekte Balance einstellt. Prinzipiell werden für die Riserva 20% Sangiovesetrauben des klassischen Brunello abgezweigt, die schönsten und besten, versteht sich. Die Gärung verläuft spontan, der Maischekontakt liegt bei satten 35 Tagen, die Zeit im 2000 Liter Fass bei 46 Monaten.