Cold facts

Dichtung: Kirschen, Erdbeeren, Unterholz, ein bisschen Pfeffer, knackig Struktur, die Säure ist präsent, gibt den Weg vor und wird bestens in einem samtigen Kleid aus reifen dunklen Kirschen und Gewürzen aufgefangen. Das Tannin tut ein Übriges dazu und das Gleichgewicht perfekt macht ein doch kräftiger und kompakter Körper.

Wahrheit: Barbera in purezza, definitiv nicht meine Lieblingssorte, but what the hell, man schlägt sich mit noch viel unangenehmeren Dingen herum. Und die Tenuta Grillo könnte einen zudem fast zu einem Barbera-Fan konvertieren lassen. Das Grundrezept scheint folgendes: man arbeite mit niedrigen Erträgen im Weingarten (25hl/ha), lese nicht zu spät, mazeriere exzessiv (40 Tage) und lasse den Dingen (dem Wein) in Tank und in der Flasche seinen Lauf und ausreichend Zeit. Die Schwefelmengen liegen bei 30mg/l, der Wein ist unfiltriert.