Cold Facts

Lage/Böden: Kalk
Rebsorte: Chardonnay
Mazeration: nein
Hefen: wilde
Gärung: Temperaturgeregelte Vergärung und 6- monatige Lagerung auf der Feinhefe.
Ausbau: im großen Holzfass
Schönung: nein
SO₂ total:
Gefiltert:
Trinktemperatur: 8-10°C, möglichst in großen Burgundergläsern

Dichtung: saftig, dicht, kompakt, perfekte Struktur, lebendig und doch dicht und konzentriert, ganz dezente Holznoten, Orangen, Blüten, mineralisch, lang, langlebig und topp

Wahrheit: Die unter dem Namen „Leithaberg“ fungierenden Weißweine der um das Gebirge ansässigen Winzer, sind zum einen perfekte Repräsentanten ihres Terroirs, zum anderen auch oft deren ambitioniertesten Weine. Zumindest trifft Birgit Braunsteins Interpretation diese  Behauptung (sieht man von der Amphore ab). Das Terroir des Bergs spiegelt dabei Intentionen, deren Vorbild definitiv burgundisch ist und deren Resultat doch burgenländisch bleibt. Der Gärung startet von selbst, der Ausbau findet in 500 Liter Fässern statt.