Cold Facts

Lage/Böden: stark kalkhaltige Böden am Fuße des Purbacher Leithagebirges
Rebsorte: Weißburgunder
Mazeration: nein
Hefen: wilde
Gärung: temperaturkontrolliert
Ausbau: in großen, gebrauchten Holzfässern
Schönung:
SO₂ total:
Gefiltert: ja
Trinktemperatur: ca. 10°C

Dichtung: weich, charmant, frisch, im Vordergrund unkompliziert, im Hintergrund fein mineralisch und salzig, ein bisschen Nuss, ein wenig Steinobst

Wahrheit: Die Vorzüge des Weißburgunders gehen nicht selten auch mit seinen Nachteile Hand in Hand. Er geriert sich im Allgemeinen charmant und ist dabei zurückhaltend, subtil und zuweilen indifferent, elegant und doch oft auch etwas rund. Ein wesentlicher Faktor für ordentlichen Weißburgunder ist der Boden. Hat man Kalk, und den hat Birgit Braunstein, wird es straffer, kompakter und mineralischer, Komponenten, die dem WB extrem guttun. Die Stöcke stehen in Purbach, am Fuße des Leithabergs, dort wo es nachts und früh am Morgen am kühlsten ist. Die Gärung erfolgt spontan,  der Ausbau findet im Stahltank statt.