Cold Facts

Dichtung: Schon mal Zwergpomeranzen gegessen? Auf gut Deutsch, Kumquats. Keine Notwendigkeit mehr, ein Glas Loiserberg tut es auch. Ist außerdem nachhaltiger (Kumquats pflückt man für gewöhnlich in Asien) und zudem ist es damit noch längst nicht getan: dunkle Würze ergänzt und am Gaumen kommt noch Kamille dazu. Dort wird es zudem saftig, kompakt und straff, die Säure ist lebendig, die Zunge mineralisch belegt, der Abgang würzig und lang.

 

Wahrheit: Alwins Hausberg ist so alt wie das Proterozoikum, also gut und gerne 800 Millionen Jahre. Der Veltliner wurzelt hoch oben am Berg in Glimmerschiefer, wo beständig Wind durchpfeift und für eine optimale Durchlüftung sorgt. Die Kühle, die der Berg vorgibt, versucht er 1:1 ins Glas zu transportieren, um ihm eine kompakte, vitale Struktur mitzugeben. Auf den Weg dorthin landet er allerdings zuerst in gebrauchte 2000-Liter-Eichenfässer, wo er ein gutes halbes Jahr auf der Vollhefe (ohne Battonage) liegt und zusätzliche an Dichte, Aromanuancen und Komplexität gewinnt.